Deutscher Gewerkschaftsbund

Jugendreise-Angebote

anders reisen

Die DGB Jugend NRW bietet mit dem Jugendreiseangebot „anders reisen“ sowohl niedrigschwellige Jugendfreizeiten für interessierte Jugendliche als auch politische Jugendfahrten für Gewerkschaftsmitglieder an.

Seit 35 Jahrenist anders reisen Gruppenerlebnis pur. Gefragt sind Teamgeist und Spaß daran, neue Leute kennen zu lernen. Ein respektvoller Umgang miteinander und dem Land, in dem wir zu Gast sind, ist für uns selbstverständlich.

anders reisen wird organisiert von der DGB Jugend NRW, die sowohl Teil des Deutschen Gewerkschaftsbundes, als auch eigenständiger anerkannter Jugendverband ist. Unsere erfahrenen und qualifizierten Betreuerinnen und Betreuer sind engagierte junge Leute aus der Gewerkschaftsarbeit, arbeiten ehrenamtlich und bekommen kein Geld für ihre Tätigkeit. Ihr könnt sie und die anderen TeilnehmerInnen bereits auf dem Vortreffen kennen lernen. Das Vortreffen ist für alle Reisen obligatorisch und, bis auf die Anreisekosten, im Preis enthalten. Dort plant ihr gemeinsam die Details. Eure eigenen Ideen und Wünsche sind ausdrücklich erwünscht! Auf dem Vortreffen wird geplant, welche Ausflüge während der Reise gemacht werden (von denen 1-2 für euch kostenlos sind), sowie das Sport- und Kreativprogramm. Unser BetreuerInnenschlüssel liegt in der Regel bei 1 zu 7.

Die Verpflegungskosten sind immer im Preis enthalten! Alle unsere Reisen sind entweder mit Vollverpflegung. „Bei Mithilfe“ heißt, dass ihr hier in der Küche selbst mit anpackt – keine Sorge, mit Hilfe des Betreuer-Teams und dem Gruppenkochbuch klappt das problemlos, oder ihr habt Halbpension.

Außerdem gibt es auf allen Reisen ausreichend Wasser für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestellt.

Pro Jahr werden bis zu 15 Fahrten angeboten, mit denen insgesamt ca. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreicht werden.

Es werden Freizeiten in traditioneller Form angeboten, also eine reine Ferienfreizeiten. Dazu politische Reisen für junge Gewerkschaftsmitglieder, darunter in der Regel eine Berlin-Fahrt, eine Gedenkstättenfahrt oder auch mal eine internationale Begegnung.

Das Programm wird in einer Zukunftswerkstatt Mitte des Jahres von den Betreuerinnen und Betreuern von „anders reisen“ erarbeitet.

Kontakt:

Kristof Becker, Tel.: 0211/3683-235, andersreisen@dgb.de

Homepage: www.dgb-andersreisen.de


Nach oben
15.11.2011

anders reisen Bildergalerie


Nach oben